BAFA – Unternehmerisches Know-how

Wer und Was werden gefördert?

Die BAFA Förderung von Unternehmensberatung soll Personen, die bereits gegründet haben, den Zugang zu fundierten Fachwissen u.a. in den Bereichen Marktanalyse, Vertriebskonzepte, Personalwesen erleichtern. Dieses Förderprogramm der BAFA unterstützt finanziell Beratungsmöglichkeiten. Wichtig hierbei ist, dass das Unternehmen seinen Sitz und Geschäftsbetrieb in Deutschland hat. Zugang zum Zuschuss haben Existenzgründer (auch Freiberufler), Unternehmensnachfolger und junge Unternehmer in den ersten 2 Jahren nach derGründung bzw. Betriebsübernahme, Bestandsunternehmen und Unternehmen in Schwierigkeiten.

Umfang und Höhe der Förderung

Die förderfähigen Kosten bei z.B. Jungunternehmen (in Thüringen) betragen bis 4.000€ , der Zuschussanteil beträgt 80%. Das bedeutet, bei einer Beraterrechnung von 4.000€, werden 3.200€ Zuschuss gegeben und ein Eigenanteil von 800€ benötigt.

Weitere Hinweise: